Pfeil nach links inaktivliniePfeil nach rechts

Weitere Beispiele zum
gesellschaftlichen Engagement

23‘000 Frauen in 118 Ortsvereinen

Wie Rita M. sind im Bistum St. Gallen rund 23‘000 Frauen in den 118 Ortsvereinen des Katholischen Frauenbundes St. Gallen – Appenzell (KFB SGA) gut vernetzt. 2400 Frauen sind Einzel- und Gönnermitglieder. In vielen Pfarreien und Seelsorgeeinheiten sind die KFB SGA-Frauen tragende Säulen des Pfarreilebens. Sie profitieren von einem breiten Angebot für persönliche, religiöse, staatsbürgerliche und kulturelle Bildung; für Vereinsvorstände werden spezifische Schulungen angeboten. Die Stellung der Frau in Kirche, Gesellschaft und Staat ist für den KFB SGA ein zentrales Anliegen. Die Frauen setzen sich auf vielen Ebenen für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung ein. Der KFB SGA finanziert sich über Mitgliederbeiträge. Der Katholische Konfessionsteil steuert 25‘000 Franken an das Sekretariat des Kantonalverbandes bei.

www.frauenbundsga.ch

Zum Kantonalverband gehört das Sozialwerk „Mütter in Not“. Der Katholische Konfessionsteil des Kantons St. Gallen finanziert mit 220‘000 Franken die Löhne und die Infrastruktur der Beratungsstelle. Das gesamte Spendenvolumen an „Mütter in Not“ kommt Frauen und Familien zugute.

www.frauenbundsga.ch/46/beratungsstelle

Die Zusammenarbeit mit anderen Frauenorganisationen sowie dem Schweizerischen Katholischen Frauenbund ist selbstverständlich. 

www.frauenbund.ch